Artforum Culture Foundation

Ehrung des Bundespräsidenten

Juni 2021. Heinz Zolper wird in Anerkennung seines kulturellen Wirkens in den Kreis der Kunst- und Kulturschaffenden aufgenommen, die eine Ehrengabe des Bundespräsidenten als Ausdruck des Dankes für ihre kulturellen Leistungen erhalten. Heinz Zolper hat sich mit seinen Werken und vielfältigen Projekten in besonderem Maße seit Jahrzehnten um die Kunst und Kultur in Deutschland verdient gemacht. Erwähnenswert sind seine künstlerischen Weiterungen zu Film, Sport und Populärkultur. Legendär ist sein Kontakt

Neue Edition von Heinz Zolper: Versöhnung der Werte

Heinz Zolper ist ein deutscher Künstler, dessen Werk einen wesentlichem Beitrag zur internationalen Popkultur liefert. Er ist Maler, Grafiker, Plastiker, Filmemacher, Musiker, Verleger, unabhängiger Ratgeber und anarchischer Provokateur. Mit hohem gesellschaftspolitischem Ethos hat er ein vielfältiges, klar strukturiertes und wiedererkennbares Werk geschaffen mit dem er auf subtile und ästhetisch wunderbare Weise die Würde des Menschen einfordert und auf das elementare Verhältnis der Menschen untereinander und zur Natur hinweist. Vorliegende Edition

Werkverzeichnis

Ein Werkverzeichnis von Heinz Zolper ist seit 2019 in Vorbereitung. Eine Ankündigung erfolgte in KUNSTFORUM International. Heinz Zolper hat eine große Anzahl von Arbeiten in verschiedenen Medien, mit verschiedenen Materialien und Techniken geschaffen. Das Werkverzeichnis wird diesen Aspekt seines Schaffens dokumentieren und die Bandbreite seiner kreativen Errungenschaften veranschaulichen. Das Werkverzeichnis soll eine umfassende Publikation sein, die alle bekannten Werke auflistet und nach Möglichkeit reproduziert. Angestrebt ist ein Inventar aller authentifizierten

Verleihung des Roxy-Palazzo-Ordens

Heinz Zolper und Horst Leichenichs Projekt, Menschen und Institutionen mit einer besonderen Nähe zu Künstlern, gesellschaftlichen und kulturellem Leben auszuzeichnen, findet großen Anklang. Gerade die subjektive Auswahl ermöglicht es eine besondere Wertschätzung auszudrücken.  Der Orden wird dabei nicht, wie bereits vielfach angefragt, aus Gefälligkeit vergeben, sondern ausschließlich aus Respekt vor den wahrgenommenen Leistungen und dem Engagement. Auch wenn man sich dadurch nicht selbst empfehlen kann, so werden qualifizierte Empfehlungen Dritter

Ihre transportable Zolper – Kunstsammlung

Werke des Künstlers Heinz Zolpers haben bereits Andy Warhol, Gerhard Schroeder, Udo Kier, Milva oder Ruth Maria Kubitschek begeistert. Sie befinden sich in vielen internationalen Museen und Privatsammlungen. Da Kunst oft als eine  elitäre Sache verstanden wird , die sich nur die Reichen und Mächtigen erlauben können, war und ist für Zolper eine Demokratisierung von Kunst ein ganz besonderes Anliegen. Entsprechend entwickelte er seine Idee der tragbaren,  jederzeit verfügbaren Kunstsammlung

Vita

Heinz Zolper Kurzbiografie Heinz Zolper wurde 1949 inKöln geboren 1969-72  Kunstakademie Düsseldorf 1969-74  Fachhochschule Köln, Fachbereich Kunst und Design Meisterschüler bei Prof. Dieter Kraemer und Prof. A. Strack Seit 1974  Freischaffender Künstler 1976 Gründer der Künstlergruppe P.G.A., mit Theo Lambertin, Wolfgang Niedecken u.a. 1977 Gründung der Palazzo-Filmgesellschaft 1979-84  New York, USA, u.a. Kooperation mit Andy Warhol 1981 Beteiligung Westkunst, Köln; Skandal – Performance. 1984 bis Atelier Bismarckstraße, Köln; u.a. Kooperationen mit Achim Duchow Lebt und arbeitet vorwiegend in Deutschland und den Niederlanden Stipendien / Auszeichnungen (Auswahl) 2017 Artist in Residence der Artforum Culture Foundation 2011 Förderpreis der Winter Stiftung. Hamburg 2009 Kulturpreis der Artforum Culture Foundation 2007 Mariposa-Visionär 2002 Kunstpreis Para-Art, Neue Galerie Hachenburg 1998 Europa-Kunstpreis der Stadt Wesseling 1989 Arbeitsstipendium, Kunstfonds, Bonn 1975 I1978 Werkstipendium der Stadt Köln 1974 Kunstpreis Poeticas Visualis, Biennale Sao Paulo 1973